Wie viel Zeit sollte ein Paar miteinander verbringen?

Partnerschaft

Es ist ganz natürlich, soviel Zeit wie möglich mit der Person zu verbringen, in die man verliebt ist. Aber was ist dabei ein gesundes Gleichgewicht? Denn so gern man seinen Partner haben mag, jeder Mensch sollte auch seine anderen Beziehungen im Leben pflegen. Wie ist das gesunde Mittelmaß in einer Liebesbeziehung, wie viel Zeit sollte ein Pärchen miteinander verbringen und wann ist es Klammern?

Wann klebt man zu viel an seinem Partner?

Natürlich strebt man in einer Beziehung danach, Zeit mit dem Partner zu verbringen, besonders Zeit allein. Darin liegt schließlich die Grundlage der Liebe. Man sehnt sich nach jeder Gelegenheit zur Zweisamkeit und vermisst den anderen in seiner Abwesenheit. Diese Zeit zusammen ist gesund und notwendig, um eine Beziehung zu kultivieren und zu beginnen, zwei Leben miteinander zu verbinden.
In der Realität jedoch, gibt es Grenzen. Von Arbeitsverpflichtungen bis hin zu Geschäftsreisen können die beruflichen Ziele und Ambitionen eines Partners eine Beziehung belasten, wenn der andere Partner völlige Hingabe erwartet.

Familie nicht vergessen

Auch muss ein Pärchen Zeit für Freunde und Familie machen, denn sie möchten nicht plötzlich hintenanstehen, nur weil man in einer neuen Beziehung ist. Wenn man den Fehler macht, seine Freunde für seinen Partner zu vernachlässigen, suchen diese sich schnell neue Interessen. Wenn sich Freunde oder Familie beschweren, dass sie einen kaum noch zu Gesicht bekommen, ist es an der Zeit, die Lage zu überdenken. Man muss ein gesundes Gleichgewicht finden, Partner, Freunde und Familie miteinander in Einklang zu bringen.

Auch Zeit für sich selbst machen ist wichtig

Jeder Mensch braucht Gelegenheit, Zeit mit sich allein zu verbringen. Alleinsein ist ebenso wichtig wie das Bedürfnis auf Gesellschaft. Man braucht einfach manchmal die Möglichkeit, sich völlig los zu lassen und man selbst zu sein, ohne auf jemanden zu achten. Dann hat man Zeit, seine Gedanken und Gefühle zu ordnen und die Tage zu planen, ohne dass man besonders auf sein Aussehen oder Verhalten aufpassen muss.

Das Ziel ist natürlich, ein Gleichgewicht zu finden, in dem beide Mitglieder der Beziehung mit der Zeit, die sie zusammen verbringen, zufrieden sind. Beide müssen gleichermaßen ihre Freundschaften und Familienbeziehungen aufrechterhalten, Fortschritte in ihren beruflichen Zielen machen und die Partnerschaft pflegen.

Wie findet man den goldenen Mittelweg in der Beziehung

Anerkennung individueller Unterschiede zwischen beiden Partnern. Jeder Mensch hat andere Bedürfnisse. Manche fühlen, dass sie mehr Zeit mit dem Partner verbringen sollten als andere. Die Beobachtungen in Partnerschaften haben gezeigt, dass unsichere Personen oft aus Angst, den Partner zu verlieren sich nach besonders viel Zeit mit ihm oder ihr sehen, während anderen ihre Unabhängigkeit wichtiger ist. Erwarte nicht, dass dein Partner dieselben Bedürfnisse hat wie du.

Kommunikation ist der Schlüssel. Der beste Weg, die gegenseitigen Bedürfnisse heraus zu finden, ist in einem ehrlichen Gespräch. Ob jemand mehr oder weniger Zeit mit dem Partner verbringen möchte, hat auch nicht mit der Intensität seiner Liebe zu tun. Wenn beide Partner in der Beziehung offen miteinander sind, können sie sich immer besser einander anpassen, so dass es gut für beide funktioniert.

Hör auf deine Freunde. Freunde sind nicht nur eine emotionale Stütze, ihre Meinungen über deine Beziehung prognostizieren deinen Beziehungserfolg. Freunde können von außen oft mehr sehen, als die Personen in der Beziehung selbst. Finde einen Weg, mit deinen Freunden genauso eng verbunden zu bleiben, wenn du eine neue Beziehung beginnst. Integriere deinen neuen Partner in deiner Freundesgruppe. Das ist ein guter Weg, um mit deinen Freunden verbunden zu bleiben und gleichzeitig deiner Beziehung einen neuen Kontext zu geben.

Halte dir bestimmte und regelmäßige Termine frei, um Zeit allein mit dem Partner zu verbringen. Wenn Arbeit und andere Verpflichtungen zu viel Zeit beanspruchen, finde Wege, um deine Beziehung an oberster Stelle zu halten. Gib deinem Partner ehrliche Angaben darüber, wie viel Zeit dein Job beanspruchen kann.

Eine Beziehung ist kein steter Strom, sondern ein Auf un Ab. Immer wieder gibt es Faktoren von außerhalb, die die Dynamik der Partnerschaft beeinflussen. Daher muss also die Zeit, die einer der Beiden von den Anderen benötigt, stets neu angepasst werden. Wenn jemand zum Beispiel krank wird, ist es natürlich, dass der Kranke mehr Aufmerksamkeit und Zeit braucht, ob innerhalb oder außerhalb der Beziehung. Trotz allem sollte der Partner immer das Gefühl behalten, im Zentrum der anderen Person zu stehen, auch wenn man weniger Zeit miteinander verbringt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.