Destilliertes Wasser

Destilliertes Wasser ist Wasser ohne Unreinheiten und Mineralstoffe, die man gewöhnlich im Grundwasser findet. Destilliertes Wasser eignet sich nicht als Trinkwasser, wird aber für Haushaltsgeräte, z.B. Bügeleisen empfohlen, um Verkalkungen zu verhindern. Um Kosten zu sparen, kann man destilliertes Wasser auch selbst zu Hause herstellen.

 

Zur Herstellung von destilliertem Wasser benötigt man einen Edelstahltopf mit Edelstahldeckel, Wasser aus dem Wasserhahn, eine Glasschüssel und Eiswürfel.

 

Der Edelstahltopf, der mindestens zehn Liter Wasser halten sollte, wird etwa zur Hälfte gefüllt. Die Glasschüssel in den Topf stellen, so dass sie auf dem Wasser schwimmt und nicht den Boden berührt. Das Wasser, dass sich in der Glasschüssel ansammeln wird, sollte nicht zum Kochen gebracht werden. Befindet sich genug Wasser im Topf, schwimmt die Glasschüssel von allein, falls nicht, sollte man ein Stahlrost unterstellen. die Glasschüssel sollte groß genug sein, umso soviel wie möglich des herabtropfenden Kondenswassers aufzufangen.

 

Den Deckel des Topfes umdrehen und auf den Topf legen, mit Eiswürfeln füllen. Mit diesem Schritt wird die Hitze-Kälte-Barriere erstellt, die das Kondenswasser bildet. Aufpassen, dass der Deckel fest auf dem Topf liegt und so wenig wie möglich Dampf durchlässt.

Das Wasser im Topf auf dem Herd zum Kochen bringen. Der heiße Dampf aus dem Topf wird an der Innenseite des Deckels festgehalten, wo er durch die kalte Oberfläche wieder flüssig wird und in die Glasschüssel tropft. Gelegentlich den Deckel vorsichtig hochheben und prüfen, ob das Kondenswasser in die Schüssel wie vorgesehen tropft.

 

Den Topf von der Kochstelle nehmen und vorsichtig den Deckel entfernen. Das destillierte Wasser hat sich jetzt in der Glasschüssel angesammelt. Die Glasschüssel wird heiß sein, also nur mit hitzefesten Handschuhen anfassen! Bevor das destillierte Wasser in Flaschen abgefüllt wird, sollte es abkühlen.

 

Im Wasser gelöste Stoffe wie Mineralien und Bakterien sind schwerer als Wassermoleküle und sammeln sich am Boden des Topfes an. Deshalb verdampft nur das reine Wasser und sammelt sich in der Schüssel an. Vorsicht: nicht den Topf trocken kochen lassen.