Wie wird man ein guter Facebook-Freund, die 10 Regeln für Facebook

Es ist schön, sein Leben mit seinen freunden und Bekannten zu teilen und teilzuhaben an ihrem. Begehe aber nicht die typischen Facebook-Fehler, mit denen du deinen Freunden auf den Nerv gehst. Wichtiger noch, sei selbst ein guter Facebooker, damit deine Freunde deine Posts mögen.

 

Die wichtigsten Facebook-Regeln

 1. Teile und poste nicht zuviel

Du brauchst nicht jeden Schritt deines Lebens zu dokumentieren, lass die trivialen Dinge aus Facebook heraus, denn das liest sowieso keiner. Beschränke dich bei deinen Beiträgen auf Highlights.

 2. Markiere deine Freunde nicht ungefragt auf Fotos

Manche finden die Fotos vielleicht peinlich und möchten nicht, dass jeder sie sieht.

 3. Denk an deine Zukunft

Wenn du dich für deinen nächsten Job bewirbst oder auch nur eine Wohnung suchst, kannst du sicher sein, dass dein künftiger Boss oder Vermieter zuerst dein Facebook-Profil besucht. Deine Facebookseite sagt viel über dich aus, oft mehr als dein Bewerbungsschreiben.

 4. Sei nicht zu provokativ

Die Themen Sex, Politik oder Religion sind heikel und du kannst manchem damit auf die Füße treten. Wenn du darüber posten willst, mach das unprovokativ.

 5. Sei kein Angeber

Natürlich sollst du dein Glück teilen, aber sei ein bisschen taktvoll. Niemand mag einen ständigen Angeber.

 6. Keine Posts mit unverhohlenem Beachtungsbedürfnis

Manche posten ein gewollt mysteriöses Status-Update, um damit die Fragen der Freunde zu provozieren. Dadurch fühlen sie sich wichtig und beachtet. Allerdings wirkt das peinlich.

 7. Kein Status-Update wenn du nicht nüchtern bist

Im alkoholisierten oder berauschten Zustand postet mancher peinliche Sachen, die er später zwar löschen kann, allerdings haben viele es dann schon gesehen.

 8. Befreunde keine Fremden

Es wirkt nicht nur schmierig für die anderen, du selbst kannst dir damit auch ein Ei ins Nest legen, denn wenn du die Person nicht kennst, weißt du nicht, wer deine Posts alles liest.

 9. Schweigen ist Gold

Wenn du nichts zu sagen hast, poste lieber gar nichts. Sonst wirst du schnell als Schwafler abgetan.

 10. Sei nett zu anderen

Denk daran: andere sind wie du, sie mögen es, wenn ihre Freunde ihre Posts liken und kommentieren. Vergiss deshalb nicht, deinen Freunden gelegentlich etwas Aufmerksamkeit zu schenken.

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen