Wissen ist Macht, aber nur wenn man es auch anwendet

Offenes Buch

Wissen ist Macht, heißt es, und im Allgemeinen stimmt es auch. Wer viel Wissen hat, hat mehr Möglichkeiten im Leben. Deshalb solltest du niemals aufhören, neue Dinge zu lernen, dich für Neues zu interessieren. Dein Wissen ist aber nur nützlich für dich, wenn du es auch im täglichen Leben anwendest.

Wie kontrolliere ich meine innere Stimme

Gestresste Frau

Niemand kritisiert dich und deine Taten stärker als deine innere Stimme. Sie wird niemals müde, dich darauf hinzuweisen, was du falsch gemacht hast oder was du nicht kannst. Lerne, deine innere Stimme zu kontrollieren und dich nicht von ihr beeinflussen zu lassen.

Wie du bist, bist du richtig

Mutter und Tochter

Alle Menschen sind gleich, jeder Mensch hat grenzenloses Potenzial. Oftmals bleiben Menschen in einer negativen Sackgasse stecken, weil sie denken, sie wären weniger wert als andere. Wir alle haben unsere Qualitäten. Es gibt Dinge, die der eine besonders gut kann, dafür ist er nicht gut in anderen Bereichen. 

Verschiebe nicht auf morgen: vermeide Aufschub

To-Do-Liste, Kalender

Es gibt immer viel zu tun, immer Aufgaben zu erledigen. Angenehme Aufgaben erledigen sich dabei fast von selbst, denn es fehlt nicht an Motivation. Geht es allerdings um Dinge, die getan werden müssen, die aber keinen Spaß machen oder sogar unangenehm sind, neigt man dazu, Ausreden zu finden, um diese Aufgaben möglich lange aufzuschieben.

Zuviel denken ist schädlich

Nachdenkliche Frau

Positive, kreative und konstruktive Gedanken sind durchaus begrüßenswert, da sie uns dabei helfen, unser Leben zu gestalten und zu verbessern. Sie helfen uns dabei, Probleme zu lösen, neue Dinge zu kreieren und den Alltag zu planen. Die meisten Menschen denken jedoch viel zu viel über alles nach und machen sich dadurch das Leben unnötig schwer. das ist der Punkt, an dem Denken zur Last wird und dem Körper durch Stress Schaden zufügt.

Wie macht man sich weniger Sorgen

Frau am Telefon macht sich Sorgen

Sorgen gehören zum Leben dazu, doch für viele Menschen entwickeln sich Sorgen zu einer Gewohnheit. Sie machen sich um alles Sorgen und sorgen sich am Ende, dass sie zuviele Sorgen haben. Unweigerlich leiden sie unter starkem Stress.

Im Kampf gegen die Angst

Mädchen mit Angst

Jeder Mensch leidet unter Angst, innerer Unruhe oder Beklemmung von Zeit zu Zeit. Manche Personen allerdings empfinden ein stärkeres und häufigeres Maß und befinden sich ständig auf diesem erhöhten Level.

Weitere Beiträge...